19. August bis 21. Oktober 2012 64 Tagesetappen mit 4000 km

 



WRIGHTSOCK
I want to run
Gehwol
www.medizinmannshop.de
Mecomeo
I run for life

Einige Zahlen

671. Tag danach

11 Nationen
Teilnehmer:52
Männer:43
Frauen:9
  
Jüngster Mann: 1975
Ältester Mann: 1935
Jüngste Frau: 1972
Älteste Frau: 1942
  
Kürz. Etappe: 39 km
längste Etappe: 83.3 km
Ø Etappe:65.2 km
gesamt:4175.9 km

Kontakt

Ingo Schulze
Hauptstraße 52
72160 Horb - Nordstetten
Tel: 0049 (0) 7451/4615
Fax: - 624756
Mobil: 0171 / 42 51 435
ultralauf@ischulze.de

Besucher

Seit bestehen der Präsenz

Counter

Ingos Bücher

Cover von Ingos Buch
Das Buch über meine "Weltreise" als Passagier auf einem Frachtschiff ist fertig. Es kann bei Interesse bei mir oder beim Engelsdorfer-Verlag bestellt werden. Es kostet 18 Euro und auf 126 Seiten kann man mein 49-tägiges Seefahrtabenteuer nachvollziehen. Es ist mit über 65 Fotos bespikt, wovon 30 Bilder in Farbe sind. Es ist ein Handbuch für Nachahmer! ISBN 978-3-95488-492-6.

Cover von Ingos Buch Ingos Erfahrungen als Organisator des „TE-FR 2012. Das Buch hat 205 Seiten. ISBN 978-3-95488-207-6. Preis: 12 Euro. Alle Bücher können beim "Engelsdorfer-Verlag" bestellt werden. Gern können die Bücher auch bei Ingo direkt bestellt werden und er schreibt eine Widmung hinein. Cover von Ingos Buch Ingos Erfahrungen als Organisator des „TE-FR 2009“ Das Buch hat 191 Seiten. ISBN 978-3-86901-782-2. Preis: 12 Euro
.Cover von Ingos Buch

Ingos Erfahrungen als Organisator des „TE-FR 2003“ Das Buch hat 230 Seiten. ISBN 978-3-86703-437-1. Preis 14 Euro
... [bestellen]

Übersetzung

Die Webseite ist in großen Teilen ins Englische übersetzt worden. Insbesondere die Teilnahmebedingungen wurden gewissenhaft übersetzt, so dass sie gleichwertig zum deutschen Original zu sehen sind. Die Übersetzungen der Seiten in andere Sprachen ist vorgesehen, allerdings wird dabei das Hauptaugenmerk auf die Navigation gelegt werden, insbesondere wird es keine Übersetzung der Teilnahmebedingungen geben.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle der externen Links kann keine Haftung für die Inhalte dieser externen Links übernommen werden. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten besteht.

TransEurope-Footrace 2012

64. Etappe San Pablo de Buceite nach La Linea zur Grenze Gibra

Spanien
21.10.2012
48.7 km / 4175.9 km gesamt
30.3 mi / 2594.8 mi gesamt



29 Teilnehmer am Start
29 Teilnehmer gewertet
Erwarteter Zieleinlauf ca.11:00 h bis 15:00 h (Limit)

Tageswertung

1. 18 Henry Wehder Germany 3:42:57
2. 01 Robert Wimmer Germany 3:58:36
3. 27 Trond Sjavik Norway 4:11:27
 

Gesamtwertung

1. 18 Henry Wehder Germany 376:42:28
2. 01 Robert Wimmer Germany 385:00:35
3. 27 Trond Sjavik Norway 397:24:56


 
 

64. Etappe: San Pablo de Buceite nach La Linea / Gibraltar Tag: 48,0 km – Gesamt: 4.178,5 km

Ingo

Heute ist der große Tag, nämlich der Tag „X“. Sollten es wirklich NUR noch 48,0 km sein? Haben die Läufer WIRKLICH 4.178,5 Kilometer zu Fuß zurückgelegt? Sind die 64 Tage voller Qual, Freude, Emotionen, Wut, Enttäuschung, Hunger, Durst und sonstige Gebrechen schon vorbei? Was heißt aber SCHON? Vielleicht zu ersetzen mit ERST? Was sind das für Gedanken? Ich bin doch nur der Schreiber und nicht der Läufer des TE-FR! Dennoch, auch ich habe 34 Jahre Lauferfahrung hinter mir. Für mich ist das Thema „Ultralangstreckenlauf“ weitgehend abgeschlossen. Aber auch ich habe Läufe mit vielen Tagen und Kilometer hinter mir. Einen Transkontinentallauf? Nein, den habe ich nicht gemacht. Den gab es zu meiner Zeit nur in Amerika und war mir zu teuer. Ich hätte es niemals finanzieren können.


Tageswertung Männer

1. 18 Henry Wehder Germany 3:42:57
2. 01 Robert Wimmer Germany 3:58:36
3. 27 Trond Sjavik Norway 4:11:27
 

Gesamtwertung Männer

1. 18 Henry Wehder Germany 376:42:28
2. 01 Robert Wimmer Germany 385:00:35
3. 27 Trond Sjavik Norway 397:24:56

Tageswertung Frauen

1. 13 Ria Buiten Holland 5:21:03
2. 36 Kazuko Kaihata Japan 6:16:02
3. 34 Saeko Kishimoto Japan 7:36:46
 

Gesamtwertung Frauen

1. 13 Ria Buiten Holland 504:18:29
2. 36 Kazuko Kaihata Japan 572:07:44
3. 34 Saeko Kishimoto Japan 672:49:43

News

25. 07. 2014 -

Hallo Ingo,
I was informed that Theo Kuijpers died yesterday. He was fighting against Leukemia since more than 10 years (and looking at what he has been able to complete during these 10 years is amazing.Theo was a Deutschlandlauf 2005 and Trans Europe 2009 Finisher and also a Transe Gaule 2004, 2008 & 2010 Finisher. At Transe Gaule 2006, just out from a chemiotherapy only a few days before start, he DNF’d during stage 2 because of stomach problems caused by pills but then he could resume his race as soon as the next day and finally he could complete the 16 final stages to the end. Last year Theo registered for his 5th Transe Gaule but he could not participate because doctors asked him to undergo for a spinal cord transplant without delay. DUV let us know that Theo also participated in Spreelauf 2002 and Isarrun 2004 & 2007.
http://statistik.d-u-v.org/getresultperson.php?runner=3507
Theo was the very good friend of Dutch fellow runners Regina Van Geene, Jos Broersen and Jan Nabuurs and the four often traveled together to different races. In France we used to call them “Les Quatre Mousquetaires” (Die Vier Musketiere).  Today Les 4 Mousquetaires stay only 3... Below is the yesterday message from his friend Jos Broersen announcing his death. So sad news. Cremation is next wednesday at Venray.
notiert von ingo

I want to run

Der TE-FR 2009 war nach dem Kontinentallauf 2003, von Lissabon nach Moskau, die zweite Kontinentallauf dieser Art. Der Film schildert in 89 Minuten die Freuden und Leiden der Läufer. Immer wieder kommen die Läufer zu Wort und schildern ihre Situation bei diesem Lauf. Vom 19. August bis 21. Oktober wird es den dritten und vermutlich auch letzten Europalauf geben. Dieser geht über 4200 km vom dänischen Skagen nach La Linea / Gibraltar.

Auch die Presse hat I WANT TO RUN sehr freundlich aufgenommen. In fast allen größeren Zeitungen und Magazinen gab es gute bis sehr gut Besprechungen. Hier eine Auswahl an Links zu Audio- und Videoberichten:

Impressum

TransEurope-FootRace

Gesamtorganisation: [mehr]

Der Veranstalter stellt sich vor

Seit 1978 betreibe ich den Ultralangstreckenlauf und kann mir ein Leben ohne diesen Sport nicht mehr vorstellen. Um diesen Sport auszuüben, ist es wichtig, dass das Umfeld stimmt. Hiermit meine ich im ganz besonders die Familie. Die Familie gibt Kraft und Zuversicht und ist ein Ort der Ruhe, wo ich über meine Probleme als Läufer und nun auch als Organisator von Mehrtagesläufen sprechen kann. Der Ledige hat ein anderes Umfeld. Da gibt es die Freundin, die Freunde, die Eltern usw. Wir ähneln uns, und es ist egal, welchen Familienstatus wir haben. Wichtig ist, dass wir unser Umfeld hinter uns wissen, welches uns in jeder Beziehung unterstützt. Für mich ist der "TE-FR 2012", nachdem ich 1998 den "Deutschlandlauf" die „Spreeläufe“ 2000, 2002, 2002 und 2004, den „TE-FR“ 2003 und 2009 und weitere Deutschlandläufe seit 2005, eine weitere Herausforderung - es ist schon beinahe eine Lebensaufgabe![mehr]

Datenschutz

Der Betreiber dieser Webseite hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. Die erhobenen Daten werden unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben oder Dritten zugänglich gemacht, insbesondere werden sie nicht an Dritte verkauft.[mehr]

Grußworte an den Transeurope-FootRace

Der Transeurope-FootRace 2009 hat einige Grußworte aus der Politik erhalten.[mehr]

© Sebastian Bentele & Transeurope-FootRace - Ingo Schulze 2006-2012 | Impressum | Datenschutz | Seitenanfang